Welche Kreditkarten werden in der Schweiz akzeptiert?

What Credit Cards Are Accepted in Switzerland?

Da die Welt zunehmend bargeldlos wird, ist es wichtig, die Kreditkartenlandschaft in Ihrem Reiseziel zu kennen. Doch welche Kreditkarten werden in der Schweiz akzeptiert? – Schauen wir uns das mal genauer an.

Die kurze Antwort:

In der Schweiz werden Visa und MasterCard am häufigsten akzeptiert, gefolgt von American Express in grösseren Städten und touristischen Gebieten. Andere Karten wie Diners Club und Discover werden jedoch nur begrenzt akzeptiert.

Im Folgenden gehen wir genauer auf die häufigsten Karten ein.

Kreditkarten Akzeptanz in der Schweiz

Kreditkarten Akzeptanz in der Schweiz

Visa:

Die Visa-Karte wird in der ganzen Schweiz akzeptiert und ist eine der zuverlässigsten Karten für Reisende. Egal, ob Sie in den Genfer Boutiquen einkaufen, in einem Züricher Restaurant essen oder ein Hotelzimmer in Luzern buchen, Visa ist ein allgemein anerkanntes Zahlungsmittel.

MasterCard:

Genau wie Visa geniesst auch MasterCard in der Schweiz eine hohe Akzeptanz. Beide Kreditkartenriesen sind in den Städten, in den Touristengebieten und sogar in den meisten ländlichen Gegenden sehr beliebt.

Beide, Visa und MasterCard, haben jeweils über 100’000 Akzeptanzstellen in der Schweiz.

American Express (Amex):

Während American Express in vielen Ländern der Welt bekannt ist und akzeptiert wird, ist die Reichweite in der Schweiz eher uneinheitlich. In Grossstädten und Touristenhochburgen wie Zürich, Genf und der Jungfrau-Region gibt es viele Unternehmen, die Amex akzeptieren. Dort sind Karten wie die Amex Gold oder Platinum recht häufig anzutreffen.

Aufgrund der höheren Transaktionsgebühren, die mit der Amex verbunden sind, akzeptieren einige kleinere Geschäfte und Händler die Amex jedoch nicht, vor allem in weniger städtischen Gebieten.

American Express hat in der Schweiz rund 90’000 Akzeptanzstellen. Wenn Sie eine Amex haben, sollten Sie einen Blick auf unseren Artikel übers Bezahlen mit Amex in der Schweiz werfen.

Diners Club:

Einst ein Pionier in der Kreditkartenbranche, hat die Akzeptanz von Diners Club im Laufe der Jahre abgenommen. In der Schweiz wird Diners Club zwar in einigen Geschäften akzeptiert, aber bei weitem nicht so weit wie Visa oder MasterCard. Es gibt rund 20’000 Akzeptanzstellen in der Schweiz.

Discover:

Obwohl der Anteil der Discover-Karten in der Schweiz wächst, ist die Akzeptanz in der Schweiz nach wie vor sehr begrenzt. Wenn Sie sich hauptsächlich auf eine Discover-Karte verlassen, ist es ratsam, bei Reisen in der Schweiz noch eine alternative Zahlungsmethode zur Verfügung zu haben.

JCB (Japan Credit Bureau):

Die aus Japan stammende JCB hat ihre Reichweite auf viele internationale Märkte ausgedehnt. In den Schweizer Grossstädten, vor allem in Geschäften, die von asiatischen Touristen besucht werden, können Sie Händler finden, die JCB akzeptieren.

UnionPay:

Die chinesische UnionPay hat sich auf den globalen Märkten durchgesetzt, insbesondere angesichts der steigenden Zahl chinesischer Touristen weltweit. Einige Hotels, Einzelhändler und Restaurants, die auf diese Zielgruppe ausgerichtet sind, akzeptieren inzwischen UnionPay.

Maestro:

Obwohl Maestro technisch gesehen ein Debitkartensystem ist, ist es aufgrund seiner weit verbreiteten Akzeptanz in Europa, einschliesslich der Schweiz, erwähnenswert. Viele Schweizer Banken geben Maestro-Karten aus, so dass sie genauso häufig akzeptiert wird wie Visa oder MasterCard.

Akzeptanz an Geldautomaten

Kreditkartenakzeptanz an Geldautomaten

Schweizer Geldautomaten, welche überall im Land zu finden sind, akzeptieren in der Regel praktisch alle internationalen Kreditkarten. Da beispielsweise die Amex Platinum recht häufig vorkommt, findet man inzwischen kaum mehr Automaten, die American Express nicht annehmen.

Sie bieten Dienstleistungen in mehreren Sprachen an, was das Abheben von Bargeld für Reisende zu einem Kinderspiel macht. Achten Sie jedoch immer auf mögliche Ausland-Transaktionsgebühren oder Gebühren für Bargeldbezüge bei der Verwendung von Kreditkarten an Geldautomaten.

Warum Karten abgelehnt werden

Die Akzeptanz von Kreditkarten bei Händlern wird von Faktoren wie Transaktionsgebühren und regionaler Beliebtheit beeinflusst. Karten mit höheren Gebühren, wie z. B. American Express, werden von einigen Geschäften abgelehnt, um Kosten zu sparen.

Manche Händler verlangen auch eine zusätzliche Gebühr bei kleinen Beträgen oder haben einen Mindestbetrag für Kartenzahlungen.

Wie bezahlt man als Tourist in der Schweiz? – 5 Tipps

  1. Aufkleber und Symbole: Achten Sie am Eingang oder am Kassenterminal des Händlers auf Aufkleber oder Symbole, die die akzeptierten Kreditkartenmarken darstellen.
  2. Fragen Sie im Voraus: Wenn Sie sich nicht sicher sind, vor allem, wenn Sie eine Karte benutzen, die nicht so häufig akzeptiert wird, ist es immer eine gute Idee, den Händler im Voraus zu fragen.
  3. Währung: Die Schweiz liegt zwar in Europa, verwendet aber nicht den Euro als Hauptwährung. Einige Händler akzeptieren zwar Euros, aber es ist ratsam, in Schweizer Franken oder mit Kreditkarte zu bezahlen, um ungünstige Wechselkurse zu vermeiden.
  4. Backup-Optionen: In Anbetracht der unterschiedlichen Akzeptanzraten der verschiedenen Karten ist es sowieso immer ratsam, mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Hand zu haben.
  5. Daueraufenthalt: Wenn Sie längere Zeit in der Schweiz wohnen oder Grenzgänger sind, können Sie eine Schweizer Kreditkarte beantragen. Die besten Angebote finden Sie in unserem Vergleich der besten Kreditkarten in der Schweiz.

Fazit 🎓

Welche Kreditkarte hat die meisten Akzeptanzstellen? – Während Visa und MasterCard nach wie vor am häufigsten akzeptiert werden, sollten sich Reisende auf unterschiedliche Akzeptanzraten anderer Karten einstellen, insbesondere in weniger urbanen Gebieten.

American Express, Diners Club, Discover und Karten wie JCB oder UnionPay haben ihre spezifischen Nischen, aber es ist ratsam, mehrere Zahlungsoptionen mitzuführen.

Similar Posts