Beste Kreditkarte Schweiz 2024 für jede Nutzerkategorie

Beste Kreditkarte Schweiz

In diesem Beitrag dreht sich alles um den Kreditkarten Vergleich Schweiz 2024 und die besten Angebote, die der Schweizer Markt zu bieten hat.

Wir haben unzählige Kreditkarten untersucht und die Auszeichnung «Beste Kreditkarte Schweiz» für die folgenden Nutzerkategorien vergeben:

Beste Kreditkarten der Schweiz 👑

  1. Beste Kreditkarte Schweiz für Studenten 👨‍🎓
  2. Beste Kreditkarte Schweiz für Geschäftsleute und Vielverdiener 💸
  3. Beste Kreditkarte Schweiz für Ausland / Reisen 🌴
  4. Beste Kreditkarte Schweiz für Meilen-Sammler
  5. Beste Kreditkarte Schweiz für den Alltag / Online Einkäufe 🛒

(Klicken um zum entsprechenden Abschnitt zu springen)

Kreditkarten Vergleich Schweiz 2024

In diesem Abschnitt sind die Vorteile der besten Kreditkarten der Schweiz zusammengefasst. Für eine noch genauere Beschreibung, klicken sie auf «Zum Anbieter» und lassen Sie sich von den tollen Angeboten überzeugen!

Weiter unten finden Sie unsere Kriterien, die wir beim Vergleich beachtet haben.

1. Beste Kreditkarte für Studenten 👨‍🎓

beste kreditkarte schweiz für studenten

Swisscard Cashback Cards Duo Kreditkarten

  • Keine Jahresgebühr
  • Bis zu 100 CHF Startbonus
  • 1% Cashback
  • 100 CHF Apple Pay Gutschrift

1.a) Beschreibung der Swisscard Kreditkarten:

Was das Swisscard Cashback Cards Duo Kreditkarten zur besten Kreditkarte Schweiz für Studenten macht, ist vor allem, dass sie Sparmöglichkeiten bieten und keine Jahresgebühr haben.

Wenn Sie sich anmelden, bekommen Sie kostenlos zwei Kreditkarten zugeschickt, eine von American Express und eine wahlweise von Visa oder Mastercard. Der Grund für das Duo ist, dass American Express zwar mehr Kundenvorteile hat, aber an einigen Stellen nicht akzeptiert wird. Somit ist man mit dem Duo gut bedient.

Um Ihnen die Kosten und Vorteile der Karten aufzuzeigen, folgt nun ein fiktives Beispiel. Werfen Sie einen Blick auf unser vollständiges Review des Kreditkarten Duos für noch mehr Infos.

1.b) Fallbeispiel Peter 👨‍🎓

Peter

Peter beantragt das Swisscard Cashback Cards Duo und erhält nach kurzem seine Kreditkarten. Dank dem Startbonus bekommt er in den ersten 3 Monaten 5% der Beträge, die er über seine American Express Karte ausgibt, in form von Cashback zurück. Danach beträgt das Cashback 1%. Bei Zahlungen mit seiner Visa/Mastercard bekommt er von Anfang an 0.25% Cashback.

Bei Zahlungen in Fremden Währungen, also auch der Nutzung im Ausland, bezahlt Peter bei allen Karten eine Gebühr von 2.5%. Der Wechselkurs wird immer angepasst.

In Zahlen könnte dies beispielsweise so aussehen:

Peter bezahlt pro Monat 500.- mit seiner American Express und 100.- mit seiner Visa/Mastercard. Einmal hat er ein Produkt im Wert von 50 Euro im Ausland gekauft. Seine Abrechnung nach einem Jahr sieht folgendermassen aus.

Peters Vorteile
500 CHF x 5% x 3 Monate = 75 CHF
500 CHF x 1% x 9 Monate = 45 CHF
100 CHF x 0.25% x 12 Monate = 3 CHF
Total: 123.00 CHF
Peters Kosten
Jahresgebühr = 0 CHF
Beantragungsgebühr = 0 CHF
50 Euro x 2.5% ≈ 1.25 CHF
Total: 1.25 CHF

Ende Jahr hat Peter dank seinen Kreditkarten 121.75 Franken gespart. Für ihn, als Student, ist dies eine ausgezeichnete Möglichkeit, ohne Aufwand auf seine Finanzen zu achten.

2. Beste Kreditkarte für Geschäftsleute und Vielverdiener 💸

beste platinum kreditkarte schweiz

American Express Platinum Kreditkarte

  • Halbe Jahresgebühr im ersten Jahr: CHF 450.- statt CHF 900.-
  • 45’000 Membership Rewards Punkte
  • CHF 100.- Einkaufsgutschrift bei Globus
  • SWISS Gutschein im Wert von CHF 100.–
  • Priority Pass im Wert von 459.- (kostenloser Zugang zu 1’400 Flughafen-Lounges weltweit)
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Travel & Lifestyle Service
  • Membership Rewards Bonusprogramm

2.a) Beschreibung der American Express Platinum Kreditkarte:

Was die American Express Platinum Kreditkarte zur besten Kreditkarte Schweiz Für Geschäftsleute und Vielverdiener macht, ist vor allem, dass sie ein ausserordentliches Mass an komfortablem Luxus mit sich bringt.

Die komplette Liste mit allen Vorteilen finden Sie hier, wenn Sie runterscrollen bis zum Dokument «Leistungsübersicht Platinum Card». Die volle Liste erstreckt sich über 6 Seiten.

Inklusive sind unter anderem: Kostenloser Priority Pass im Wert von 459.- und somit Zutritt zu über 1’400 VIP-Lounges in über 148 Ländern, 100.- SWISS Gutschein pro Jahr, Fahrtguthaben von insgesamt 200.– pro Jahr bei SIXT ride, exklusive Leistungen in über 1’000 Hotels weltweit, spezielle Konditionen und Extras für Kreuzfahrten, Privatjets und Helikopter, Zugang zu erstklassigen Treueprogrammen für diverse Mietwagenservices und Luxushotels, und vieles mehr.

Um Ihnen die Kosten und Vorteile der Karte zu veranschaulichen, folgt nun ein fiktives Beispiel. Sie können sich auch gerne unser vollständiges Review der Amex Platinum ansehen.

James

2.b) Fallbeispiel James 🤵

James beantragt die American Express Platinum und erhält nach kurzem seine Kreditkarte. Dank dem Startbonus bekommt er im ersten Jahr 50% des Jahresbetrags geschenkt.

Während diesem Jahr fliegt James alle paar Wochen zu Meetings ins Ausland und geniesst die bevorzugte Behandlung an Flughäfen, wo man ihn dank dem Priority Pass mitsamt Gästen in den VIP-Lounges willkommen heisst.

Bei den Übernachtungen in den besten Luxushotels bekommt er grosszügige Nachlasse, beispielsweise 10% aufs Essen im Radisson und 20% Ermässigung auf seine nächsten Aufenthalte im Meliá.

Währenddessen sammelt James bei jeder Zahlung mit seiner American Express Platinum Kreditkarte Rewardpunkte, mit denen er seinen nächsten Urlaub buchen, in Online-shops bezahlen oder sein PayPal Konto aufladen kann.

Bei jeder Zahlung geniesst James ein umfassendes Versicherungsprogramm.

3. Beste Kreditkarte Schweiz für Ausland / Reisen 🌴

Beste Kreditkarte Schweiz für Reisen

Travel Prepaid Mastercard

  • Prepaid (Diebstahlschutz)
  • Ohne Jahresgebühr
  • Ohne Fremdwährungsgebühr
  • Sofortiges Aufladen per App
  • Inklusive Hotelcard, bis zu 50 Prozent Rabatt
  • Schneller, kostenloser und weltweiter Ersatz bei Verlust

3.a) Beschreibung der Travel Prepaid Mastercard:

Was die Swissbankers Travel Prepaid Mastercard zur besten Kreditkarte Schweiz für Reisende und Auslandzahlungen macht, ist vor allem, dass sie keine Fremdwährungsgebühr und keine Jahresgebühr hat.

Dies macht sie zur idealen Zweitkreditkarte, da man sie einfach innerhalb von Sekunden bei Gebrauch aufladen und den Rest des Jahres irgendwo verstauen kann, ohne Gebühren zu bezahlen. Wenn Sie also bereits eine Kreditkarte mit Vorteilen im Inland haben, können Sie die Travel Prepaid auch einfach ausschliesslich im Ausland nutzen.

Um Ihnen die Kosten und Vorteile der Karte aufzuzeigen, folgt nun ein fiktives Beispiel.

Emily

3.b) Fallbeispiel Emily 👩‍🎨

Emily beantragt die Swissbankers Travel Prepaid Mastercard und erhält nach kurzem Ihre Kreditkarte. Sie lässt ab jetzt alle ihre Abos mit Sitz im Ausland (Spotify, Audible, etc.) über die neue Karte laufen, und spart sich damit die üblichen 2.5% Gebühren, die bei den meisten Karten anfallen.

Da sie dieses Jahr ausserdem sechs Monate reisen geht, nutzt sie die neue Karte, um versichert, gebührenfrei und unkompliziert bezahlen zu können. Wenn die Karte einmal nicht mehr viel Geld drauf hat, ist sie innerhalb von Sekunden über die App wieder aufgeladen. Emily ist es in einigen Ländern zu heikel, viel Geld mit sich herum zu tragen. Deshalb lädt sie die Karte in diesen Regionen immer nur soweit auf, wie sie es für angemessen hält.

Zusätzlich bestellt Emily in diesem Jahr zweimal Kleider aus Deutschland, wobei sie ebenfalls Gebühren spart.

In Zahlen könnte dies beispielsweise so aussehen:

Emily bezahlt bei ihren Reisen im Ausland umgerechnet 1’000.- pro Monat über ihre Swissbankers Travel Prepaid Mastercard. Hinzu kommen die zwei Kleiderbestellungen aus Deutschland im Wert von je 250.- und monatliche Abos in höhe von 30.-

Ihre Abrechnung nach einem Jahr sieht folgendermassen aus.

Emilys Vorteile (im Vergleich zu den üblichen 2.5% Gebühren)
1’000 CHF x 2.5% x 6 Monate = 150 CHF
250 CHF x 2.5% x 2 Einkäufe = 12.5 CHF
30 CHF x 2.5% x 12 Monate = 9 CHF
Total: 171.5 CHF
Emilys Kosten
Jahresgebühr = 0 CHF
Beantragungsgebühr = 0 CHF
Fremdwährungsgebühr = 0 CHF
Total: 0.00 CHF

Ende Jahr hat Emily dank ihrer Kreditkarte 171.5 Franken gespart. Für sie ist die Kreditkarte eine hervorragende Methode, sicherer zu reisen und gleichzeitig Geld zu sparen.

4. Beste Kreditkarte für Meilen Sammler

«Beste Kreditkarte Schweiz»  Für Meilen-sammler

Swiss Miles & More Classic Duo

  • 2’000 Meilen Willkommensbonus
  • Kein Meilenverfall
  • Meilen sammeln mit jedem Franken
  • Reise-Komfort und Verkehrsmittel-Unfall Versicherung

4.a) Beschreibung des Swiss Miles & More Classic Duos:

Was die Kreditkarte von SWISS Miles & More zur besten Kreditkarte Schweiz für Meilen-Sammler macht ist der grosszügige Startbonus, die überschaubare Jahresgebühr, und natürlich die Sachprämien, Flüge und Upgrades gegen die man die Meilen eintauschen kann. 

So wie beim Swisscard Cashback Duo (beste Kreditkarte für Studenten) handelt es sich beim Angebot von SWISS Miles & More um ein Kreditkarten Duo. Wenn Sie sich für SWISS Miles & More entscheiden, bekommen Sie eine Karte vom Kreditkartenanbieter American Express und zusätzlich wahlweise eine von Visa oder Mastercard.

Das Duo wurde eingeführt, weil American Express, trotz seiner vielen Kundenvorteile, nicht überall akzeptiert wird. Daher ist man mit der Zweitkarte von Visa oder Mastercard bestens versorgt.

SWISS Miles & More hat mehrere Kreditkartenangebote, die sich hauptsächlich in den Jahresgebühren, den Ausgabenlimiten und den gesammelten Meilen pro 2 Franken unterscheiden. Hier eine kurze Übersicht:

Beim Classic Angebot (Jahresgebühr 120 CHF):

  • 2’000 Flugmeilen Startbonus
  • Bis zu 1.5 Meilen pro 2 CHF
  • Ausgabenlimite: 15’000 CHF

Beim Gold Angebot (Jahresgebühr 220 CHF)

  • 5’000 Flugmeilen Startbonus
  • Bis zu 2 Meilen pro 2 CHF
  • Ausgabenlimite: 30’000 CHF

Beim Platinum Angebot (Jahresgebühr 700 CHF)

  • 10’000 Flugmeilen Startbonus
  • Bis zu 2.4 Meilen pro 2 CHF
  • Ausgabenlimite: 80’000 CHF

Das empfohlene Kartenduo ist das Classic Angebot, da es gute Leistungen beinhaltet und die Jahresgebühr trotzdem sehr überschaubar ist. 

Pro 2 Franken, die Sie über die Karten des SWISS Miles & More Classic bezahlen, bekommen sie bei der American express 1.5 Flugmeilen und bei Visa/Mastercard 0.6 Flugmeilen. 

Meilen einlösen

Sie können Ihre Miles & More Prämienmeilen jederzeit gegen Sachprämien, Flüge oder ein Upgrade in die Business oder First Class eintauschen. 

Die Angebote sind vielfältig und attraktiv. Die aktuellen Flugangebote, auch “Meilenschnäppchen” genannt, können Sie hier nachsehen. 

Um Ihnen die Kosten und Vorteile der Karten aufzuzeigen, folgt nun ein fiktives Beispiel.

Lea

4.b) Fallbeispiel Lea 🙋‍♀️

Lea bestellt sich die SWISS Miles & More Classic Kreditkarten. Sie bezahlt jeden Monat Rechnungen damit und kauft auch ihr Mittagessen, ihre Tankfüllungen, ihren Flug in die Malediven und ihre Online-Einkäufe damit. 

Nach einem Jahr hat sie, ohne dass sie es im Alltag bemerkte, genügend Meilen gesammelt, um damit noch einmal in die Ferien zu fliegen. 

In Zahlen könnte dies beispielsweise so aussehen:

Lea gab jeden Monat 1’500.- über ihre American Express und 200.- über ihre Visa/Mastercard aus. Hinzu kam der Flug in die Malediven zum Preis von 1’000.-, den sie ebenfalls über die American Express buchte.

Leas Vorteile (Meilen)
2’000 Meilen Startbonus
1’500 CHF / 2 CHF x 1.5 Meilen x 12 Monate = 13’500 Meilen
200 CHF / 2 CHF x 0.6 Meilen x 12 Monate = 720 Meilen
1’500 CHF / 2 CHF x 1.5 Meilen = 1’125 Meilen
Total: 17’345 Meilen
Leas Kosten
Jahresgebühr = 120 CHF
Beantragungsgebühr = 0 CHF
Total: 120 CHF

Lea hat über ihre Ausgaben 17’345 Meilen gesammelt. Sie entscheidet sich dafür, 15’000 Meilen gegen einen Flug nach Brüssel einzutauschen (hin und zurück) und die verbleibenden 2’345 Meilen für später aufzuheben.

5. Beste Kreditkarte Schweiz für den Alltag / Online Einkäufe 🛒

 «Beste Kreditkarte Schweiz»  Für  den Alltag / online Einkäufe

Swisscard Cashback Cards Duo Kreditkarte

  • Keine Jahresgebühr
  • Bis zu 100 CHF Startbonus
  • Bis zu 1% Cashback
  • 100 CHF Apple Pay Gutschrift

5.a) Beschreibung der Swisscard Kreditkarten:

Was die Swisscard Cashback Cards Duo Kreditkarten zur besten Kreditkarte Schweiz für Online Enkäufe und als Alltagskarte macht, ist derselbe, wieso sie auch für Studenten attraktiv ist: Sie bieten top Sparmöglichkeiten, haben aber keine Jahresgebühr.

Wenn Sie sich anmelden, bekommen Sie kostenlos zwei Kreditkarten zugeschickt, eine von American Express und eine wahlweise von Visa oder Mastercard. Der Grund für das Duo ist, dass American Express zwar mehr Kundenvorteile hat, aber an einigen Stellen nicht akzeptiert wird. Somit ist man mit dem Duo gut bedient.

Um Ihnen die Kosten und Vorteile der Karten aufzuzeigen, folgt nun ein fiktives Beispiel. Werfen Sie einen Blick auf unser vollständiges Review des Kreditkarten Duos für noch mehr Infos.

Marc

5.b) Fallbeispiel Marc 🙎‍♂️

Marc beantragt das Swisscard Cashback Cards Duo und erhält nach kurzem seine Kreditkarten. Dank dem Startbonus bekommt er in den ersten 3 Monaten 5% der Beträge, die er über seine American Express Karte ausgibt, in form von Cashback zurück (bis 100.-, dann 1%). Danach beträgt das Cashback 1%. Bei Zahlungen mit seiner Visa/Mastercard bekommt er von Anfang an 0.25% Cashback.

Bei Zahlungen in Fremden Währungen, also auch der Nutzung im Ausland, bezahlt Marc bei allen Karten eine Gebühr von 2.5%. Der Wechselkurs wird immer angepasst.

In Zahlen könnte dies beispielsweise so aussehen:

Marc bezahlt in diesem Jahr durchschnittlich 1’500.- pro Monat mit seiner American Express und 200.- mit seiner Visa/Mastercard. Einmal kauft er ein Produkt im Wert von 100 Euro im Ausland.

Seine Abrechnung nach einem Jahr sieht folgendermassen aus.

Marcs Vorteile
Cashback des Startbonus = 100 CHF (bis 100 CHF gilt 5%)
Übriges Cashback der ersten 3 Monate (mit 1%) = 2’500 x 1% = 25 CHF
1’500 CHF x 1% x 9 Monate = 135 CHF
200 CHF x 0.25% x 12 Monate = 60 CHF
Total: 320.00 CHF
Marcs Kosten
Jahresgebühr = 0 CHF
Beantragungsgebühr = 0 CHF
100 Euro x 2.5% ≈ 2.50 CHF
Total: 2.50 CHF

Ende Jahr hat Marc dank seinen Kreditkarten 317.5 Franken gespart. Für ihn ist dies eine tolle Möglichkeit, ohne Aufwand auf seine Finanzen zu achten.


Beim Kreditkarten Vergleich Schweiz berücksichtigte Faktoren ⚙

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Faktoren vor, die beim Kreditkarten Vergleich Schweiz berücksichtigt werden:

1. Zinsen und Gebühren

Kreditkarten sind oft nicht gratis. Daher ist es wichtig, die damit verbundenen Kosten zu kennen. In der Regel fallen jährliche Gebühren an, und wenn Sie Ihr Kreditkartenlimit überschreiten oder Ihre Rechnungen nicht pünktlich bezahlen, können zusätzliche (meisst hohe) Zinsen anfallen.

Manche Kreditkarten bieten jedoch auch eine Gebührenbefreiung für das erste Jahr oder andere Vergünstigungen an. Achten Sie natürlich trotzdem darauf, pünktlich zu bezahlen.

2. Kreditlimite und Verfügbarkeit

Die Kreditlimite ist der maximale Betrag, den Sie mit Ihrer Kreditkarte ausgeben können. Diese kann je nach Karte und Anbieter variieren.

Darüber hinaus kann die Verfügbarkeit der Kreditkarte, d.h. die Orte, an denen sie akzeptiert wird, ein entscheidendes Kriterium sein. Einige Kreditkarten sind weltweit akzeptiert, andere hingegen nur in bestimmten Ländern oder bei bestimmten Händlern.

3. Belohnungen und Vorteile

Viele Kreditkarten bieten attraktive Belohnungsprogramme, wie Cashback-Angebote, Treuepunkte oder Reiseversicherungen. Je nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben kann dies ein entscheidender Faktor bei der Wahl der richtigen Kreditkarte sein. Schließlich kann man ja auch von den Ausgaben profitieren, oder?

4. Kundenservice

Ein guter Kundenservice ist Gold wert. Wenn Sie ein Problem haben oder Fragen zu Ihrer Kreditkarte haben, möchten Sie sicherlich schnell und kompetent Hilfe erhalten. Daher sollten Sie sich über den Kundenservice des Kreditkartenanbieters informieren und falls möglich Bewertungen anderer Kunden berücksichtigen.

Natürlich haben wir für die Auszeichnung «Beste Kreditkarte Schweiz» auch hier nur Anbieter gewählt, die gute Standards haben.

5. Sicherheitsfunktionen

Im Zeitalter des Internets und der Digitalisierung ist die Sicherheit von Kreditkarten ein wichtiges Thema. Achten Sie auf Funktionen wie Betrugsschutz, Notfallersatzkarten und sichere Online-Zahlungsoptionen.

Viele Kreditkarten bieten zusätzlichen Schutz in Form von Versicherungen an, z.B. gegen Diebstahl oder Beschädigung von mit der Karte gekauften Artikeln.

Was für Kreditkarten gibt es in der Schweiz?

Kreditkarten Schweiz

Was genau verstehen wir unter einer Kreditkarte? Eine Kreditkarte ist ein praktisches Zahlungsinstrument, das uns ermöglicht, Einkäufe in Geschäften oder online zu tätigen und Bargeld von Automaten abzuheben.

Der Name «Kreditkarte» leitet sich von der Tatsache ab, dass ursprünglich mit jeder Kreditkarte ein Kredit verbunden war, auf den man flexibel zugreifen konnte. Auf diese Weise konnten wir Waren oder Dienstleistungen erwerben und erst später bezahlen, was uns eine gewisse finanzielle Flexibilität verschaffte.

Heute hat sich das Bild etwas geändert. In der Schweiz zum Beispiel sind fast alle Bankkarten von großen Kreditkartenunternehmen ausgegeben, unabhängig davon, ob sie tatsächlich mit einem Kredit verbunden sind oder nicht.

In diesem Zusammenhang ist es nützlich, den Begriff «Kreditkarte» ein wenig weiter zu fassen. Umgangssprachlich ist eine Kreditkarte in der Schweiz natürlich immernoch eine Karte, mit der man auf Kredit einkaufen kann, doch eine Kreditkarte kann auch als irgendeine Karte definiert werden, die von einer der großen Kreditkartenfirmen ausgegeben wird. Zu den bekanntesten gehören:

  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • Diners Club

Es gibt zwar noch andere Kreditkartenanbieter, insbesondere in den USA, aber diese spielen in der Schweiz und im Rest Europas eine eher untergeordnete Rolle und geben in der Regel auch keine Karten aus.

Der Vorteil einer Schweizer Kreditkarte ist, dass alle grossen Anbieter sehr zuverlässig und sicher sind.

Wie funktionieren Kreditkarten in der Schweiz und weltweit?

Obwohl der Name klar zu sein scheint, sind die Mechanismen und Varianten, wie diese Zahlungsmittel funktionieren, nicht immer gleich. In der Tat, wie wir bereits erläutert haben, ist nicht einmal der Begriff «Kreditkarte» selbst stets eindeutig definiert. Nicht jede Karte bietet tatsächlich Kreditmöglichkeiten. 

Welche Kreditkarten Typen gibt es?

In diesem Zusammenhang möchten wir vier Haupttypen von Kreditkarten in der Schweiz besprechen: Prepaid-Kreditkarten, Charge-Karten, Credit-Kreditkarten und Debitkarten.

Prepaid-Kreditkarte: Eine Prepaid-Kreditkarte ist eine Art Kreditkarte, die vor dem Gebrauch aufgeladen werden muss. Hierbei wird kein Kredit gewährt, sondern nur das eingezahlte Guthaben kann genutzt werden. In der Regel handelt es sich bei allen virtuellen Kreditkarten um Prepaid-Karten.

Charge-Karte: Die Charge-Karte, deren englischer Name «aufladen» bedeutet, wird über einen längeren Zeitraum mit Zahlungen «aufgeladen». Das bedeutet, dass die Bank die ausgegebenen Beträge vorstreckt und auf einem Kreditkartenkonto sammelt. In der Regel wird der gesamte Betrag an einem festgelegten monatlichen Stichtag abgebucht.

Credit-Kreditkarte: Die Credit-Kreditkarte funktioniert ähnlich, allerdings muss hier nicht der gesamte ausgegebene Betrag am Stichtag zurückgezahlt werden. Der nicht getilgte Kredit wird über einen längeren Zeitraum gewährt und verzinst. Auf diese Weise erzielen viele Banken Einnahmen aus Kreditkarten und können diese oft kostenlos anbieten.

Die meisten Kreditkarten werden von Banken ausgegeben, nutzen aber die Infrastruktur und Zahlungstechnik von großen Kreditkartenunternehmen wie Visa, American Express und Mastercard. 

Debitkarte: Die letzte Kategorie, die wir besprechen wollen, ist die Debitkarte. Obwohl auch sie oft von großen Unternehmen wie Visa und Mastercard ausgegeben werden, funktioniert sie eher wie eine Girokarte (normale Bankkonto-Karte). Die bezahlten Beträge werden also nicht gesammelt und als Kredit vorgestreckt, sondern direkt vom Konto abgebucht. 

Dieses Modell ist besonders bei Direktbanken beliebt, die oft eine kostenlose “Kreditkarte” für Reisen mit dem Konto ausgeben, die jedoch ohne Kreditrahmen funktioniert und die Beträge direkt vom Konto abbucht. 

In der Schweiz sind solche Karten sehr verbreitet und werden oft von Filialbanken zusammen mit einem Bankkonto angeboten.

Beste Kreditkarte Schweiz: Meine Erfahrungen

Beste Kreditkarte Schweiz: Meine Erfahrungen

In meinem Privatleben habe ich vor allem eine Erfahrung mit Kreditkarten gemacht: Guter Kundenservice zahlt sich aus!

Um ein peinliches, persönliches Beispiel zu nennen: In meinen naiveren Jahren dachte ich, es wäre eine tolle Idee, auf allen möglichen Internetseiten mit meiner Schweizer Kreditkarte Dinge zu bestellen. Wie nicht anders zu erwarten, gehörte ich mit diesem Verhalten zur perfekten Demografie für Kreditkartenbetrüger, und durfte mich bald mit diversen Abhebe-Versuchen, Werbemails und natürlich auch mit nie-ankommenden Waren herumschlagen.

Eins muss man den Schweizer Kreditkartenanbietern lassen; Sie bemerken nahezu jeden Betrugsversuch! Des Weiteren wurde ich telefonisch freundlich und durch die Papiere gelotzt, die in so einem Fall ausgefüllt werden, und habe ohne jegliche Umstände all mein Geld vom Kreditkartenanbieter zurückbekommen. Für mich ist das Kundenservice vom Feinsten, und ich bereue nicht eine Sekunde, eine vertrauenswürdige Schweizer Kreditkarte gewählt zu haben!

Während ich bei meinen Heldenaktionen lediglich kleinere Beträge einbüsste, las ich von vielen, die ein Vermögen verloren. Legen Sie also Wert auf guten Kundenservice und faire Anbieter, wie die oben aufgeführten.

FAQs zu Kreditkarten Schweiz

Bevor wir zum Abschluss kommen, lassen Sie uns einige häufig gestellte Fragen rund um das Thema Kreditkarten beantworten. Vielleicht finden Sie die Antworten auf einige Fragen, die Ihnen schon länger im Kopf herumschwirren.

1. Wie viele Kreditkarten gibt es in der Schweiz?

Die Anzahl der Kreditkarten im Umlauf in der Schweiz wird auf über 8 Millionen geschätzt. Die Anzahl der verschiedenen Angebote beläuft sich schätzungsweise auf etwas über 300.

2. Was bedeutet es, wenn eine Kreditkarte «kostenlos» ist?

Eine «kostenlose» Kreditkarte bedeutet, dass keine jährliche Gebühr für die Nutzung der Karte anfällt. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Karte komplett kostenfrei ist. Es können immer noch Gebühren für bestimmte Dienstleistungen anfallen, wie zum Beispiel für Bargeldabhebungen oder Auslandstransaktionen.

3. Welche Kreditkarte kostet nichts?

Aus den aufgeführten Kreditkarten unseres Kreditkarten Vergleichs sind die Swisscard Cashback Kreditkarten und die Travel Prepaid Mastercard kostenlos.

4. Kann ich mehrere Kreditkarten gleichzeitig besitzen?

Ja, das ist möglich. Es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie nur eine Kreditkarte besitzen dürfen. Tatsächlich kann es in manchen Fällen sogar sinnvoll sein, mehr als eine Karte zu haben, besonders wenn jede Karte unterschiedliche Vorteile und Belohnungen bietet.

5. Kann ich meine Kreditkarte überziehen?

Grundsätzlich ist es möglich, das Limit Ihrer Kreditkarte zu überschreiten, aber es ist nicht empfehlenswert. Wenn Sie das Limit überschreiten, können hohe Zinsen und Gebühren anfallen. Außerdem kann dies Ihre Kreditwürdigkeit beeinträchtigen.

6. Wie kann ich meine Kreditkartenschulden reduzieren?

Um Ihre Kreditkartenschulden zu reduzieren, sollten Sie versuchen, Ihre Ausgaben zu kontrollieren und Ihre monatlichen Zahlungen pünktlich zu leisten. Falls Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Schulden zu begleichen, könnten Sie auch überlegen, eine Beratungsstelle für Schuldenmanagement zu kontaktieren.

Beste Kreditkarte Schweiz: Fazit 🎓

Die «Beste Kreditkarte Schweiz» muss für jede Kategorie einzeln bewertet werden, und ist auch eine Frage der Vorliebe.

👨‍🎓 Die beste Kreditkarte für Studenten ist das Swisscard Cashback Cards Kreditkarten Duo.

💸 Die beste Kreditkarte für Geschäftsleute und Vielverdiener ist die American Express Platinum Kreditkarte.

🌴 Die beste Kreditkarte für Ausland / Reisen ist die Travel Prepaid Mastercard.

✈ Die beste Kreditkarte für Meilen-Sammler ist die Swiss Miles & More Classic Duo.

🛒 Die beste Kreditkarte für den Alltag / Online Einkäufe ist ebenfalls das Swisscard Cashback Cards Kreditkarten Duo.

Bevor Sie Ihre Entscheidung treffen, nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Optionen gründlich zu verstehen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel auf Basis vom Kreditkarten Vergleich Schweiz 2024 Ihnen dabei geholfen hat, die «Beste Kreditkarte Schweiz» für Ihre Bedürfnisse zu finden. 

Similar Posts