Swisscard Cashback Kreditkarte Erfahrungen und Review 2024

Swisscard Cashback Cards Duo

Im Folgenden lesen Sie ein detailiertes Swisscard Cashback Kreditkarten Review. Das Kreditkarten Duo von Swisscard ist eines der günstigsten und lukrativsten Angebote, die man in der Schweiz finden kann.

Auf diese Themen gehen wir ein:

  1. Beantragung
  2. Vorteile
  3. Nachteile
  4. Nutzungsbeispiel
  5. Swisscard Cashback Kreditkarten Limit
  6. Swisscard kündigen
  7. Swisscard Cashback Kreditkarte Erfahrungen
  8. Für wen lohnt sich das Swisscard Cashback Duo?
  9. Vergleich / Alternativen
  10. Die Firma Swisscard Aecs GMBH
  11. FAQs
  12. Fazit / Zusammenfassung

(Klicken Sie um zum entsprechenden Kapitel zu springen)

1) Beantragung: Visa oder Mastercard?

Cashback Visa oder Cashback Mastercard?

Wie es der Name Swisscard Cashback Cards Duo schon andeutet, beinhaltet das Angebot immer eine Kombination von zwei Keditkarten. Sie können allerdings wählen, von welchen Kartenherausgebern diese sein sollen. Der Grund für das Duo ist, dass American Express, welche Herausgeber der Hauptkarte ist, nicht bei 100% der Läden in der Schweiz akzeptiert wird. 

Bei der Beantragung müssen Sie sich entscheiden, ob Sie eine American Express plus eine Visa Karte wollen, oder eine American Express und eine Mastercard. Im grossen und ganzen kommt es praktisch nicht drauf an, ob Sie sich für Visa oder Mastercard entscheiden. 

Als kleine Entscheidungshilfe hier trotzdem die kleinen Unterschiede der verschiedenen Karten des Angebots und deren Vorteile:

💳 Swisscard Cashback Cards Amex

Die American Express (auch genannt: Amex) Karte ist in jedem Fall dabei und wird auch die Karte sein, mit welcher Sie im Alltag am häufigsten bezahlen. Der Grund ist, dass Sie hier am meisten Cashback bekommen.

💳 Swisscard Cashback Visa

Ihre erste Wahl für die Zweitkarte könnte eine Visa Karte sein. Visa wird überall akzeptiert und ist eine gern gewählte Variante. Das einzige, was sie im Gegensatz zur Mastercard nicht kann, ist die Kompatibilität mit SwatchPAY!. Falls dies Ihre bevorzugte Zahlungsart ist, wäre die Mastercard besser.

💳 Swisscard Cashback Mastercard

Mastercard wird ebenso wie Visa überall akzeptiert und bietet zusätzlich SwatchPAY! an. Normales Google Pay, Apple Pay und Samsung Pay ist mit allen drei Karten möglich, also auch mit Amex und Visa.

2) Grösste Vorteile der Swisscard Cashback Kreditkarte

Swisscard Cashback Kreditkarte Vorteile

👍 Keine Jahresgebühr und trotzdem Cashback-Funktion 💰

Die Swisscard Cashback Cards bieten den seltenen Vorteil, dass sie keine Jahresgebühren erheben. Was allerdings noch seltener ist, ist dass Sie darüber hinaus bei jeder Kartenzahlung Geld zurück erhalten. Dies ist besonders bemerkenswert, da dieses Angebot in der Schweiz erstmals für die drei weltberühmten Kreditkartenmarken American Express, Mastercard und Visa gilt.

👍 Unabhängigkeit von Detailhändlern 🆓

Die Kreditkarten sind die ersten in der Schweiz, die unabhängig von Einzelhändlern herausgegeben werden. Sie sind also nicht an bestimmte Geschäfte oder Angebote gebunden, was Ihnen mehr Flexibilität beim Einkaufen bietet. Bei anderen Kreditkarten ist das Cashback, falls vorhanden, zum Beispiel auf drei Läden begrenzt.

👍 Willkommensbonus und Cashback-Raten 🎁

Als Karteninhaber profitieren Sie von einem Cashback von 1 % bei Verwendung der American Express Karte und 0,2 % bei Mastercard und Visa. Als besonderes Willkommensangebot gibt es sogar 5 % Cashback bei Zahlungen mit American Express für die ersten drei Monate (nur bis Sie maximal 100 CHF gesammelt haben, danach geht es unbeschränkt mit 1% weiter).

2.2) Weitere Vorteile

👍 Apple Pay Guthaben und Kompatibilität mit mobilen Bezahllösungen 📱

Als zusätzlichen Willkommensgruss bekommen Sie einen Apple Pay Bonus von 100 CHF. Wie oben erwähnt sind die Swisscard Cashback Cards vollständig kompatibel mit modernen mobilen Bezahlsystemen wie Apple Pay, Samsung Pay und sogar SwatchPAY! bei der Mastercard.

👍 Amex Select Rabatte 🎉

Dank Ihrer Amex Karte haben Sie Zugang zu zahlreichen Rabatten, die Sie unter American Express Select sehen können.

👍 Modernes und digitales Antragsverfahren ⚙

Der Antragsprozess für die Karten ist vollständig digitalisiert. Sie können den Antrag also bequem von zu Hause aus stellen und müssen keine Filiale besuchen. Als Nutzer des Cashback Kreditkarten Duos kann ich bestätigen, dass ich noch nie einen so unkomplizierteren Antrag abgeschickt habe.

👍 Swisscard Versicherungen 📜

Warenrückgabe-Versicherung: Mit Ihrer Warenrückgabe-Versicherung sind Sie weltweit bis zu einem Warenwert von 1’000 CHF versichert. Die Versicherung gilt für unbeschädigte, betriebsbereite Produkte ab 60 CHF, welche vom Verkäufer nicht zurückgenommen werden.

Zusatzversicherung: Sie können ausserdem für wenig Geld von weiteren kostenpflichtigen Zusatzversicherungen profitieren.

3) Nachteile der Kreditkarte

Swisscard Cashback Kreditkarte Nachteile

👎 Bargeldabhebungen 💵

Meiner Meinung nach das einzige, was man mit den Swisscard Cashback Cards eher vermeiden sollte, sind Bargeldabhebungen. Hier fallen nämlich sowohl im Inland als auch im Ausland saftige Gebühren an! Die genauen Gebühren finden Sie in der Tabelle im nächsten Unterkapitel. 

Gewisse Leute im Internet behaupten zudem, dass die Cashback Karten aufgrund der Fremdwährungsgebühr von 2.5% nicht für’s Ausland geeignet sei. Ich kann dem aber nicht zustimmen, denn wenn man berücksichtigt, dass man 1% wieder per Cashback zurückbekommt, kommt man mit einer Fremdwährungsgebühr von 1.5% davon, was bereits unter dem Durchschnitt ist. Ich persönlich benutze die Karten bedenkenlos auf der ganzen Welt.

👎 Swisscard Cashback Gebühren 🤷‍♂️

Die Gebühren bei Swisscard sind so nidrig, wie man sie bei einer Kreditkarte nur haben kann. Da trotzdem niemand Gebühren mag, sind sie hier unter den Nachteilen aufgeführt 😉

Wenn Sie mit den Karten nichts dummes anstellen, zum Beispiel die Rechnungen nicht bezahlen, sind die Gebühren extrem gering.

Hier ist eine Liste der Gebühren:

GebührenkategorieBetrag / Prozentsatz
Jahresgebühr HauptkartenCHF 0.–
Jahresgebühr ZusatzkartenCHF 0.–
Bargeldbezug Automat Schweiz3,75%, mind. CHF 5.–
Bargeldbezug Automat Ausland/Bankschalter3,75%, mind. CHF 10.–
Gebühr bei Fremdwährungs- oder Auslandstransaktionen2,5%
Jahreszins ab Buchungsdatum (bei Zahlungsverzug)13%
Gebühr für Papierrechnung (pro Monatsrechnung)CHF 1.95
Gebühr für TelefonserviceCHF 1.90/Anruf
Monatsrechnung Kopie (pro Auftrag)CHF 10.–
Doppel Monatsrechnung an eigene oder DrittadresseCHF 25.– (Jahrespauschale)
Postversand Ausland (pro Monatsrechnung)CHF 1.– (zusätzlich zur Papiergebühr)
PostFinance-Einzahlungsgebührgemäss aktuellem Posttarif
Ersatzkarte (z.B. bei Verlust)CHF 25.–
Kartenversand per Express oder Kuriereffektive Kosten, mind. CHF 25.–
Gebühr für ZahlungserinnerungCHF 30.–
AdressnachforschungCHF 25.–
Swisscard Cashback Cards Gebührentabelle

4) Fiktives Nutzungsbeispiel Sarah 🙎‍♀️

Sarah ist eine junge Berufstätige, die in Zürich wohnt und oft online einkauft. Nach sorgfältiger Recherche entscheidet sie sich für das Swisscard Cashback Cards Duo mit einer American Express und einer Mastercard. Sie ist besonders angetan von der Tatsache, dass keine Jahresgebühren anfallen und sie trotzdem bei jeder Kartenzahlung Cashback erhält.

Erste Schritte und Willkommensbonus

Nach der Beantragung erhält Sarah ihre Karten per Post und aktiviert sie sofort. Da sie in den ersten drei Monaten 5 % Cashback auf alle Einkäufe mit ihrer American Express Karte bekommt, nutzt sie die Gelegenheit und bestellt sich ein neues Smartphone für 1’000 CHF. Das ergibt bereits Cashback im Wert von 50 CHF, das sie Ende Jahr gutgeschrieben bekommt.

Flexibilität beim Einkaufen

Sarah schätzt die Flexibilität, die ihr die Swisscard Kreditkartze bietet. Egal ob sie Lebensmittel, Kleidung oder Elektronik kauft, sie kann immer ihre American Express Karte verwenden und 1 % Cashback erhalten. Für den Fall, dass American Express nicht akzeptiert wird, hat sie immer ihre Mastercard als Backup dabei.

Versicherungsleistungen

Sarah und ihr Swisscard Cashback Cards Duo

Sarah erlebt eine Situation, in der sie ein paar Schuhe für 150 CHF kauft, die ihr dann doch nicht gefallen. Der Verkäufer weigert sich, die Schuhe zurückzunehmen. Dank ihrer Warenrückgabe-Versicherung bekommt sie den vollen Kaufpreis von Swisscard erstattet.

Mobile Payment

Sarah liebt Technologie und verwendet daher gern mobile Zahlungssysteme. Ihre Swisscard Kreditkarten sind voll kompatibel mit Apple Pay, was ihr das Leben erleichtert.

Umgang mit Gebühren und Nutzung im Ausland

Sarah plant eine Reise nach Paris und ist sich bewusst, dass bei Fremdwährungstransaktionen eine Gebühr von 2,5 % anfällt. Da sie aber 1 % durch das Cashback-Programm zurückbekommt, beträgt die effektive Gebühr nur 1,5 %. Damit kann sie gut leben.

Sarahs Fazit

Nach einem Jahr Nutzung hat Sarah etwa 200 CHF durch das Cashback-Programm gesammelt und diverse Vorteile durch die Zusatzleistungen genossen. Sie ist äusserst zufrieden mit ihrer Entscheidung für das Swisscard Cashback Kreditkarten Duo und plant, die Karten auch weiterhin als ihr Hauptzahlungsmittel zu verwenden.

5) Kreditkarten Limit

Die genaue Limite Ihrer Karten wird bei Ihrer Beantragung entschieden und ist abhängig von Ihrer Bonität, also von Ihrem Einkommen, Ihrem Vermögen und Ihrer Zahlungsvergangenheit (Betreibungen etc.).

Es gibt allerdings eine Maximale Limite von 10’000 CHF pro Monat. Wenn Sie also mehr ausgeben möchten, ist eine andere Karte wohl besser passend für Sie. Die Limite ist für beide Karten zusammen; wieviel Sie davon mit welcher Karte ausgeben spielt keine Rolle.

Kleiner Geheimtipp:

Wenn Sie nur gelegentlich mehr Geld auf der Karte brauchen als Ihre Limite zulässt, können Sie jeder Zeit einfach Geld an Ihre Karte überweisen. Also wenn Sie beispielsweise im kommenden Monat 2’000 CHF mehr auf der Karte bräuchten, können Sie einfach 2’000 CHF an das Konto überweisen, auf das Sie auch das Geld für die normalen Kreditkartenrechnungen schicken. So kann man die Cashback Cards «überladen» und sie sozusagen als Prepaid Kreditkarten benutzen.

6) Swisscard Kreditkarte kündigen 🚫

Sperrungen

Der Hauptkarteninhaber hat die Berechtigung, sowohl die Hauptkarte als auch jegliche beantragten Zusatzkarten zu sperren. Inhaber einer Zusatzkarte hingegen können nur die eigene Karte sperren lassen.

Allgemeine Kündigungsbedingungen

Falls die Hauptkarte gekündigt wird, werden auch alle zugehörigen Zusatzkarten automatisch als gekündigt betrachtet. Die Kündigung einer Zusatzkarte kann sowohl vom Hauptkarteninhaber als auch vom Zusatzkarteninhaber veranlasst werden. Die Hauptkarte kann jedoch nur vom Hauptkarteninhaber gekündigt werden.

Sowohl Sie als auch Swisscard haben das Recht, den Kartenvertrag jederzeit und ohne Nennung spezieller Gründe zu beenden. Diese Kündigung kann schriftlich oder (Zitat aus den AGBs) auf eine andere, von Swisscard festgelegte Weise erfolgen.

Kündigungsvorgang

Die Kündigung von Kreditkarten ist generell sehr unkomliziert. Sie können einfach einen Brief an die Adresse von Swisscard schicken und Ihren Wunsch zur Kündigung mitteilen. Am besten bitten Sie um eine Bestätigungsmail.

Swisscard AECS GmbH Adresse

Da Sie laut AGB einfach «schriftlich» kündigen können, wird vermutlich auch eine Email akzeptiert. In der Regel verwendet man für solche Dinge einen eingeschriebenen Brief, aber wenn Sie keine Eile haben, können Sie es auch getrost mal per Email probieren.

Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen der Kundenservice gerne weiter.

7) Swisscard Cashback Kreditkarte Erfahrungen

Swisscard Cashback Kreditkarte Erfahrungen

Ich selbst bin ein grosser Fan des Swisscard Duos. Amex ist berühmt dafür, dass sie weltweit die besten Rawards für Ihre Kunden bieten. Im falle der Cashback Karten ist dies offensichtlich, denn es gibt keine andere Kreditkarte in der Schweiz, welche bedingungslos so viel Cashback gibt (1%). Karten wie beispielsweise die Certo Kreditkarte haben zwar ebenfalls 1%, aber nur bei drei ausgewählten Händlern.

Die Cashback Kreditkarten sind bei mir ausserdem auch oft im Ausland im Einsatz. Klar, ich habe relativ hohe Gebühren von 2.5%, aber wenn man davon das eine Prozent Cashback wieder abzieht, ist man trotzdem schon wieder besser dran als mit den meisten anderen Schweizer Kreditkarten.

Was den Kundenservice angeht, so habe ich ebenfalls nur gute Erfahrungen gemacht. Die zwei Male als ich angerufen habe wurde mir unverzüglich und unkompliziert geholfen.

Das einzige, was mich bis jetzt einwenig gestört hat ist der Internetauftritt des Angebots. Es ist relativ Zeitaufwändig, sich all die Infos zu holen, welche ich möglichst umfangreich und verständlich in diesen Artikel gepackt habe. Wenn man Details wissen will, muss man sich entweder durch die AGBs durchkämpfen oder den Kundenservice anrufen.

Hoffentlich konnte ich Ihnen das mit diesem Artikel ersparen 😉

8) Für wen lohnt sich das Swisscard Cashback Duo? 🤔

Meiner Meinung nach ist das Cashback Duo für so ziemlich jeden eine geeignete Wahl. Die Karten sind gratis und bringen trotzdem mehr Vorteile als die allermeisten bezahlten Kreditkarten. Insbesondere sind die Karten interessant für Leute, die die beste kostenlose Kreditkarte wollen, also auf Preis-Leistung achten. Sie ist besonders unter Studenten sehr beliebt, da diese bekanntlich oft aufs Budget achten müssen.

Beste Cashback Kreditkarte Schweiz ☑

In all meiner Recherche und all den Jahren, welche ich mich mit den besten Kreditkartenangeboten beschäftige, habe ich noch keine Kreditkarte mit höherem Cashback gesehen.

Es gibt Karten mit ebenfalls 1%, aber dort ist die Wahl der Händler beschränkt oder es wird eine Jahresgebühr verlangt.

9) Vergleich / Alternativen zu den Swisscard Cashback Cards

Das Kreditkarten Duo ist ein top Angebot in der Schweiz und findet auch in umserem Kreditkarten Vergleich für alle Nutzerkategorien einige Male Erwähnung. Hier sind einige Alternativen zu den Swisscard Cashback Cards und die Vor- und Nachteile:

Manor Kreditkarte: Die Manor Kreditkarte hat zwar bei weitem kein so attraktives Rewards Programm, aber dafür gibt es eine breite Auswahl von Rabatten, die mit der Karte kommen.

Certo One Mastercard World: Bei der Certo Kreditkarte haben Sie ebenfalls 1% Cashback. Allerdings gilt dies, anders als bei den Swisscard Kreditkarten, nur bei drei von Ihnen ausgewählten Händlern. Der Vorteil hingegen ist, dass es sich um eine Mastercard handelt. Somit fallen die (seltenen) Zahlungsschwierigkeiten weg, die man mit der Amex haben kann.

Amex Platinum Schweiz: Falls Sie Wert auf Versicherungen und anderen Luxus geben, können Sie sich auch einmal die Amex Platinum genauer ansehen. Sie ist zwar genau am gegenüberliegenden Ende was den Preis angeht, aber wenn man die Vorteile nutzen kann, ist sie es allemal wert.

10) Die Firma Swisscard AECS GmbH

Swisscard AECS GmbH ist ein Schweizer Unternehmen, das sich auf Kreditkarten- und Zahlungslösungen spezialisiert hat. Es handelt sich um ein Joint Venture zwischen Credit Suisse und der American Express Company, was dem Unternehmen eine solide finanzielle und marktspezifische Grundlage bietet.

Swisscard AECS GmbH

Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren stark auf die digitale Transformation konzentriert. Es bietet moderne mobile Zahlungslösungen und einen vollständig digitalisierten Antragsprozess für Kreditkarten an.

Als seriöses Finanzunternehmen unterliegt Swisscard strikten Regulierungen und setzt hohe Standards in Bezug auf Compliance und Datenschutz. Es ist dem Unternehmen wichtig, ethische Grundsätze einzuhalten und verantwortungsbewusst zu handeln.

Insgesamt ist Swisscard AECS GmbH ein innovatives und kundenorientiertes Unternehmen, das eine breite Palette von Kreditkartenlösungen für unterschiedliche Bedürfnisse anbietet. Die Kombination aus starken Finanzpartnern und dem Fokus auf technologische Entwicklung macht es zu einem wichtigen Akteur im schweizerischen Finanzsektor.

11) FAQs

Was kostet eine Swisscard?

Eine Swisscard kostet nichts, da sie keine Jahresgebühr hat. Es können allerdings trotzdem Gebühren anfallen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Beispielsweise gibt es Gebühren für Zahlungen im Ausland und für Bargeldbezüge mit der Karte.

Wie funktioniert Swisscard?

Das Geschäftsmodell von Swisscard funktioniert so, dass die Kunden keine Gebühren bezahlen müssen. Da Swisscard natürlich trotzdem Geld verdienen will, verlangen sie bei einem Kauf vom Verkäufer eine prozentuale Gebühr. Somit trägt nicht der Kunde die Gebühren, sondern der Verkäufer.

Wie funktioniert Kreditkarten Cashback?

Cashback funktioniert so, dass Sie mit der Kreditkarte bezahlen und sich die Rechung auf Ihrem Konto sammelt. Nach einem Jahr wird der Prozentsatz Ihres Cashbacks auf Ihre gesamten Ausgaben des Jahres angewendet, und Sie bekommen den Betrag auf Ihre Kreditkarte gutgeschrieben.

Kann man sich Cashback auszahlen lassen?

Man kann sich Cashback nicht auszahlen lassen. Der berechnete Betrag wird stattdessen auf Ihre Kreditkarte geladen. Falls Sie sich das Cashback auszahlen lassen wollten, müssten Sie danach zum Geldautomaten gehen und die Gebühren für den Bargeldbezug in Kauf nehmen.

Review Fazit 🎓

Die Swisscard Cashback Kreditkarten bieten eine Kombination von Vorteilen, die sie zu einer der attraktivsten Optionen im schweizerischen Kreditkartenmarkt machen.

👍 Diese Vorteile umfassen eine gebührenfreie Nutzung, attraktive Cashback-Raten und eine breite Akzeptanz. Insbesondere die Flexibilität bei der Wahl zwischen Visa und Mastercard als Zweitkarte ermöglicht es Ihnen, Ihr Zahlungserlebnis individuell zu gestalten.

👍 Zusätzlich zum Cashback bieten die Karten eine Reihe von Versicherungsleistungen und sind mit modernen mobilen Zahlungssystemen kompatibel. Der digitale Antragsprozess rundet das benutzerfreundliche Erlebnis ab.

👎 Während die Karten im Allgemeinen sehr kosteneffizient sind, sollten Sie Bargeldabhebungen vermeiden, um Gebühren zu sparen. Bei Fremdwährungstransaktionen wird zwar eine Gebühr von 2,5 % erhoben, doch das Cashback-Programm mildert diesen Nachteil.

Insgesamt bietet die Swisscard Cashback Kreditkarte ein umfassendes Paket, das sowohl finanzielle Vorteile als auch praktische Bequemlichkeit bietet. Es ist eine Karte, die sich im Alltag sowie auf Reisen als äusserst nützlich erweisen kann.

Similar Posts