Amex Priority Pass über Amex Gold / Amex Platinum 2024

Amex Priority Pass

Im Folgenden geht es um den Amex Priority Pass. Die Preisangaben im Artikel sind auf das Angebot in Deutschland bezogen. Für die Schweiz können leicht andere Preise gelten, ansonsten bleibt alles gleich.

Erstmal muss gesagt werden, dass Amex Priority Pass eigentlich nicht ganz der korrekte Name ist. Denn auch andere Kreditkarten als jene von American Express können mit einem Priority Pass kommen, und er kann auch einfach separat erworben werden.

Der Amex Priority Pass beschreibt eigentlich also einfach einen Priority Pass, der in Kombination mit einer Amex Platinum oder Amex Gold gekauft wurde. Dies bietet einige Vorteile.

  1. Was bietet der Priority Pass?
  2. Mitgliedschaftsstufen
  3. Amex Priority Pass beantragen
  4. Amex Platinum Priority Pass
  5. Amex Gold Priority Pass
  6. Fazit

(Klicken um zum entsprechenden Abschnitt zu springen)

1) Was bietet der Priority Pass?

Der Priority Pass ist ein renommiertes globales Programm, das Reisenden die Möglichkeit bietet, ihre Reiseerfahrungen auf Flughäfen erheblich zu verbessern. Mit Zugang zu einem beeindruckenden Netzwerk von über 1’400 Flughafen-Lounges rund um den Globus, ermöglicht der Priority Pass seinen Mitgliedern, sich von der Hektik überfüllter Flughafenterminals zu distanzieren.

Ziel ist es, am Flughafen in eine Oase der Ruhe und Entspannung einzutauchen.

Was den Priority Pass attraktiv macht 🎉

Priority Pass Dienstleistungen

In den Lounges werden den Gästen verschiedene Annehmlichkeiten angeboten, von bequemen Sitzmöglichkeiten über kostenloses WLAN und eine Auswahl an Getränken und Snacks bis hin zu luxuriöseren Einrichtungen wie Duschen, privaten Ruhezonen und manchmal Spa-Dienstleistungen.

Der Priority Pass ist nabhängig von Fluggesellschaften und Ticketklassen. Das bedeutet, dass Mitglieder den Luxus dieser Lounges geniessen können, egal mit welcher Fluggesellschaft sie fliegen oder in welcher Buchungsklasse sie sich befinden.

Der Priority Pass bietet für viele Reisende eine willkommene Alternative und eine Möglichkeit, ihre Wartezeit in einem komfortablen, ansprechenden Umfeld zu verbringen. Es ist für viele nicht nur eine Frage des Komforts, sondern auch der Effizienz, da Geschäftsreisende die ruhige Atmosphäre der Lounge oft nutzen, um Arbeit zu erledigen oder wichtige Meetings abzuhalten.

Alles in allem ist der Priority Pass ein Schlüssel zu einer verbesserten Reiseerfahrung für Leute, die häufig unterwegs sind. 

2) Mitgliedschaftsstufen

Das Priority-Pass-Programm bietet drei verschiedene Mitgliedschaftsstufen für Reisende, die einen erweiterten Zugang zu den Flughafen-Lounges wünschen: Die Stufen Prestige, Standard Plus und Standard.

Die Stufen richten sich an unterschiedliche Reisehäufigkeiten und Budgets. Wenn Sie also die Feinheiten jeder Stufe verstehen, können Sie den für Sie am besten geeigneten auswählen. Der Teuerste muss nicht unbedingt der Optimale für Sie sein! Ihr Reiseverhalten, Ihre finanziellen Überlegungen und Ihre Reiseziele spielen bei der Auswahl eine Rolle.

Hier finden Sie einen umfassenden Überblick über die einzelnen Priority-Pass-Mitgliedschaftspläne:

(Preise besser mit Amex, siehe weiter unten)

1. Prestige Priority Pass 🥇

Prestige, die höchste Stufe der Priority-Pass-Mitgliedschaft, gewährt seinen Mitgliedern uneingeschränkten Zugang zu allen Priority-Pass-Lounges, ohne dass Gebühren für einzelne Besuche anfallen. Diese Premium-Mitgliedschaft eignet sich besonders für Reisende, die sehr viel unterwegs sind und sich häufig auf Flughäfen bewegen.

Für einen Jahrespreis von 469 Euro geniessen Prestige-Mitglieder den Luxus unbegrenzter Lounge-Besuche. Angesichts des ausgedehnten Netzes von 1’400 Priority Pass-Lounges weltweit sind die Möglichkeiten vielfältig.

2. Standard Plus Priority Pass 🥈

Der Priority-Pass-Plan Standard Plus ist eine Zwischenstufe und bietet ein Gleichgewicht zwischen den Stufen Prestige und Standard. Mitglieder dieser Kategorie haben während ihres Mitgliedsjahres Anspruch auf bis zu zehn kostenlose Lounge-Besuche. Nach diesen zehn Besuchen wird eine Gebühr von 28 Euro pro Lounge-Eintritt erhoben. Wenn Sie gelegentlich, aber nicht ständig reisen, könnte dieser Plan gut zu Ihren Bedürfnissen passen.

Für eine jährliche Abonnementgebühr von 289 Euro können Sie die zehn Lounge-Eintritte geniessen. Danach kommt automatisch der Vorteilspreis von 28 Euro in Kraft.

3. Standard Priority Pass 🥉

Der einfachste Priority-Pass-Tarif, Standard, bietet den Mitgliedern das Privileg, die Lounges zu einem festen Preis von 28 Euro pro Besuch zu nutzen.

Diese Stufe kostet jährlich 89 Euro.

Priority Pass Mitgliedschaftsstufen
Priority Pass Mitgliedschaftsstufen (Preise ändern sich manchmal leicht)

Gäste mit Ihrem Priority Pass mitnehmen

Wenn Sie einen Gast mit Ihrem Priority Pass in die exklusive Welt der Flughafen-Lounges einführen möchten, müssen Sie mit einer zusätzlichen Gebühr von 28 Euro pro Gast rechnen.

Hier kommt ein Luxus eines Amex Priority Passes ins Spiel. Denn wenn Sie ihren Priority Pass über eine American Express Platinum bekommen, können Sie kostenlos bis zu drei Gäste in die Lounge mitnehmen.

3) Amex Priority Pass beantragen

Viele Menschen erwerben die Mitgliedschaft im Priority Pass direkt, indem sie sich für eines der verschiedenen Angebotsstufen entscheiden, die je nach Anzahl der jährlichen Besuche und anderen Faktoren im Preis variieren können. 

Andere wiederum erhalten Zugang zum Priority Pass durch Vorteile von Premium-Kreditkarten oder Business-Programmen. Hier kommt der Amex Priority Pass zum Zug. Denn sowohl die Amex Gold, als auch die Amex Platinum bieten Hilfe. 

Vorteile der Erwerbung des Prioroty Passes über eine Amex Kreditkarte:

Der Vorteil eines Amex Priority Passes im Vergleich zum Direkterwerb liegt vor allem in zwei Punkten.

  1. Der Erwerb ist im Falle der Amex Platinum kostenlos, im Falle von Amex Gold zum stark reduzierten Preis.
  2. Bei der Amex Platinum können Sie gratis Gäste mitnehmen.

Im Folgenden werden die zwei optionen Amex Platinum Priority Pass und Amex Gold Priority Pass genauer unter die Lupe genommen.

Platin

4) Amex Platinum Priority Pass

Besitzer einer Amex Platinum Karte erhalten sowohl für die Haupt- als auch für die Partnerkarte einen Priority Pass Prestige. 

Zusätzlich können beide Karteninhaber jeweils einen Gast kostenlos in die Lounge mitnehmen, was bedeutet, dass insgesamt vier Personen durch eine Amex Platinum Karte in die Lounge gelangen können.

In der Schweiz sieht das Angebot in Kombination mit der Amex Platinum einwenig anders aus. Bei Beantragung der Kreditkarte in der Schweiz können zwei Personen kostenlos in die Lounge (Kartenbesitzer und Zusatzkartenbesitzer) und zwei Gäste kommen zum ermässigten Preis rein.

Ein ausführliches Review der Amex Platinum Schweiz Kreditkarte finden Sie hier. (Das Review bezieht sich spezifisch auf das Angebot in der Schweiz)

Gold

5) Amex Gold Priority Pass

Eine weniger bekannte Tatsache ist, dass die Amex Gold Karte ebenfalls Vorteile im Zusammenhang mit dem Priority Pass bietet. Mit dieser Karte erhalten Sie einen Rabatt von 25% bis 35% beim Kauf eines Priority Passes. Dies resultiert in den folgenden ermäßigten Preisen:

  • Priority Pass Standard: 58 Euro anstatt 89 Euro (35% Rabatt)
  • Priority Pass Plus: 217 Euro anstatt 289 Euro (25% Rabatt)
  • Priority Pass Prestige: 345 Euro anstatt 459 Euro (25% Rabatt)

(Preise ändern sich manchmal leicht)

In der Schweiz sieht das Angebot in Kombination mit der Amex Gold einwenig anders aus. Bei Beantragung der Kreditkarte in der Schweiz bekommen Sie die Standard Mitgliedschaft geschenkt, plus zwei kostenlose Loungebesuche pro Jahr.

Ein ausführliches Review der Amex Gold Schweiz Kreditkarte finden Sie hier. (Das Review bezieht sich spezifisch auf das Angebot in der Schweiz)

Rentiert sich der Prestige?

Die Frage, ob sich der Erwerb eines Priority Passes über die Amex Gold rentiert, hängt massgeblich von der Anzahl der Reisen ab. Für Vielreisende mag die Amex Platinum, die zwei Prestige Pässe inkludiert, attraktiver sein – vor allem, wenn man häufig mit Begleitung reist.

Nachdenken über den Amex Gold Priority Pass

Wenn man den Priority Pass Prestige für 345 Euro und die jährliche Amex Gebühr von 144 Euro vergleicht, ist dies nicht viel weniger als die Jahresgebühr für die Platinum (720 Euro).

Allerdings darf man nicht vergessen, dass man bei der Amex Gold im ersten Jahr die Gebühr in Form eines Guthabens zurückbekommt. Wenn Sie also gerade überlegen, eine Amex Gold zu beantragen und den Priority Pass nur mal ausprobieren wollen, sind sie mit dieser Kombination bestens bedient.

Für diejenigen, die oft an Flughäfen sind und dies mit Begleitung, ist die Amex Platinum wahrscheinlich vorteilhafter, besonders in Anbetracht des höheren Willkommensbonus.

Rentiert sich der Standard Plus?

Für Inhaber der Amex Gold ist meiner Meinung nach die Standard Plus Mitgliedschaft die attraktivste Option. Für den reduzierten Preis von 217 Euro erhält man zehnmal freien Zugang zu einer Lounge.

Wenn Sie also fünfmal im Jahr reisen und jeweils vor dem Hin- und Rückflug die Lounge nutzen, zahlen Sie im Durchschnitt 22 Euro pro Besuch. Dies ist ein sehr attraktiver Preis für Priority Pass Lounges.

Rentiert sich der Standard?

Erfahrungsgemäss bietet die Standardversion des Priority Passes in vielen Teilen der Welt nicht unglaubliche Vorteile, da viele Lounges auch ohne den Pass Zugang gegen Bezahlung anbieten. In vielen Lounges kostet der Zugang nicht viel mehr als 30 Euro. Daher ist es wenig sinnvoll, den Priority Pass Standard für 58 Euro zu erwerben und dann zusätzlich 28 Euro für den Lounge-Zugang zu zahlen.

Es macht also nur Sinn, wenn Sie genau wissen, an welchen Flughäfen Sie regelmässig sein werden, und wenn Sie wissen, dass dort die Einzeleintritte viel höher als 28 Euro sind.

Fazit 🎓

Der Begriff Amex Priority Pass bezeichnet den Priority Pass, der in Verbindung mit den Kreditkarten Amex Platinum oder Amex Gold erworben wurde. Der Pass bietet Reisenden weltweiten Zugang zu über 1’400 exklusiven Flughafen-Lounges, unabhängig von der jeweiligen Fluggesellschaft oder Buchungsklasse.

Es gibt verschiedene Mitgliedschaftsstufen, die sich an unterschiedliche Reisehäufigkeiten und Budgets richten:

  • Prestige 🥇
  • Standard Plus 🥈
  • Standard 🥉

Der entscheidende Vorteil beim Erwerb über eine Amex Karte liegt in den signifikanten Rabatten und Zusatzleistungen. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit für Amex Platinum Inhaber, bis zu drei Gäste kostenlos in die Lounge mitzunehmen.

Falls Sie in der Schweiz leben und sich auch noch die Vorteile anderer Kreditkarten anschauen möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel über die besten Kreditkarten in der Schweiz.

Ob sich der Erwerb des Amex Priority Pass über die Amex Gold oder Platinum lohnt, hängt von der individuellen Reisehäufigkeit und den jeweiligen Bedürfnissen des Reisenden ab.

Similar Posts